Abgekaute Ortsangaben

Wenn einer eine Reise tut, dann interessiert ihn selbstverständlich auch das Wetter vor Ort. Hierfür ist Freund Internet in der Regel eine recht zuverlässige Quelle. Und so ahnte ich nichts Böses als ich vor wenigen Tagen nach meinem Reiseziel Kaunas suchte. Angsichts der Auswahl litauischer Städte war ich zunächst überrascht die zweitgröste Stadt dieses Landes hier nicht zu finden. Doch dann dämmerte es mir: Kaunas firmierte hier unter der so widerwärtigen wie irritierenden Bezeichnung “KZ Kauen”.KZ Kauen? Was soll das denn bitte?! Dass Kauen die deutsche Bezeichnung für Kaunas ist – geschenkt. Obzwar ich, so Aussprache machbar für die deutsche Zunge ist, schon immer dafür eintrete, die Ortsbezeichnung der gegenwärtigen Titularnation zu verwenden. (Bsp.: Ich verstehe jeden der weiterhin Stettin sagt, aber Pressburg statt Bratislava zu wählen, krieg ich nicht hin!) Aber was soll denn bitte KZ heißen? Klimazone? Kaltes Zimmer? Klein Zerkleinerndes? Das aktive wie passive Gedächtnis hat hier mit großem Abstand nur eine Bedeutung parat. Dies wollte der überhitzte Praktikant, der hierfür zuständig war, mit Sicherheit nicht ausdrücken. So bleiben wir verstört zurück und bitten dringendst um Aufklärung.

Kommentar verfassen