Kadaverkunst


Da man zum Bloggen immer noch relativ fettfreie Finger braucht, erst jetzt eine kleine Impression* aus den gemeinsam verbrachten Tagen an der verantwortungsvollen Front der Geflügelvernichtung. Das nächste mal gerne auch wieder mit fließendem Wasser. *Sollte Kritik an der Schärfe des Bildes aufkommen: es handelt sich hier nicht um fotgrafisches Dilletieren sondern um Arbeit unter extremst fettigen Bedingungen!  

Kommentar verfassen