Nie mehr 3. Liga


“Nie mehr 3. Liga”, so hallte es den gestrigen Tag unentwegt zwischen Köpenick und Jahnsportpark. Auch wenn ich als notorischer Pessimist die Ausschließlichkeit dieser Aussage nicht wirklich unterstützen möchte (außerdem ist soviel Garstigkeit gegenüber unserer alten Heimat dann doch wenigstens ein bißchen undankbar), es ist dann doch mal wieder ganz nett, so ein Klassenwechsel zwischendurch.  Es ist also vollbracht: Der 1. FC Union Berlin erklimmt mit einem, an Eleganz und Lässigkeit kaum noch zu überbietenden Aufstieg, die edlen Gefilde der 2. Liga. Schöne Sache das. Honorationen und Respektbekundungen von all den armen Irren, die leider einen anderem Verein ihr Herz geschenkt haben, werden an dieser Stelle huldvoll entgegengenommen. U.n.v.E.U.Mein Dank für das Foto gilt dem hochgeschätzten Micha alias Cinehasi alias Reiseleiter 

Kommentar verfassen