Tag 38


Der Knaller des Tages – der Erstkontakt mit der realen Welt da draußen – verlief reichlich unspektakulär. Es wurde eine Menge gewimmert und gezittert. Nur ein Welpe (Pünktchen) begriff die perspektivischen Möglichkeiten des neuen Universums und strullerte wild in die Gegend.

Eine eher betrübliche Nachricht erreichte uns aus dem Sächsischen, wo bislang der Vater seinen verordneten Vaterschaftsurlaub verbrachte. In einem kleineren Scharmützel mit einem anderen Hund biss er die befriedende Hand meiner Mutter und wird daher mit Schimpf und Schande des Ferienlagers verwiesen. Angesichts der Knurrattacken der Mutter sehen wir der Ankunft des reuigen Sünder naturgemäß ein wenig skeptisch entgegen. Im Falle eines desintegrativen Verhaltens gibt es selbstredend jede Menge Notfallpläne.

Kommen wir zurück zum Welpen-Alltagsgeschäft. Die heutigen Messergebnisse ließen uns dann doch kurz von der Waage zurückspringen. Eines vorweg: Es hat sich hier garantiert ein Messfehler eingeschlichen, da wir ab heute alle drei mit der analogen 5-Kilowaage gemessen haben. Dank dieser Umstellung können wir also heute 320g Plus für Pünktchen und 280g Plus für Fibi verzeichnen. Das stimmt so in keinem Fall, auch deshalb weil der, gestern schon in der 5-Kilowaage gemessene Hurley heute nur gewöhnliche 80g zugewann. Aber wir halten fest: Die beiden haben kräftig zugenommen und alle Welpen sind über 2 Kilo!

Kommentar verfassen