Viva la parilla

Nachdem wir nun den größten Teil der Spiele dieser WM hinter uns gebracht haben, beginnen die Sorgen um mögliche Konsequenzen auf die das Ganze zusteuern könnte. Neben den vierjährlich grüßenden gelb-grünen Murmeltieren gilt es auch das Aufeinandertreffen von Fußballgöttlichkeit und Fußballheimat emotional irgendwie zu überstehen. Und dann entstanden ja auch noch Begegnungen, die den Tippkalkulator wie die Sympathiewaage gehörig zum knirschen brachten. Die Rede ist vom Spiel der Ghanaten gegen die Urus. Knifflig. Geradezu unlösbar. Doch soeben wurde mir eine Information zugespielt, die Spielvorbereitungen der Urus betreffend, welche mich restlos überzeugten.Noch Fragen?! Tut mir leid, liebe Ghanologen, gegen die Folgen dieser Wonnerunde habt ihr wohl keine Chance.

Kommentar verfassen