Хлеб и масло


Es gab unüberschaubar viele Ideen für die Zukunft des Tempelhofer Flughafen. Per Entscheid beschloss das Volk Berlins vor etwa einem Jahr, dass er fürderhin in jedem Falle nicht mehr zum Fliegen dienen solle. Die neue Berufung der weltgrößten Bruttogeschossfläche (307.000 m²) sowie der lächerlichen vier Millionen Quadratmeter, die in Form eines Flugfeldes noch zur Verfügung stehen, ist es nun, die Welt der Mode zu präsentieren. Was die Herren Wright und Lilienthal davon gehalten hätten, kann nur spekuliert werden. Fest steht jedoch, dass mein derzeitiges Tagewerk, das Schindern und Schuften im Namen der Mode vor einer atemberaubenden Kulisse stattfindet.     Und wenn das noch nicht genug ist, so reichen doch Fragen wie “Habt ihr hier mal etwas Platz? Ich muss hier mal was storen” um crazy kichernd den Tag beschließen zu können. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.