Zwischen Unlogischem Garten und Alexanderspass


Dank nerdcore stieß ich heute nach langer Zeit auf etwas, das mich tief berührte. Im besten Sinne “Smells like Viva-Peripheria-Spirit”: Spaßguerilla im öffentlichen Nahverkehr – nichts anderes war ursprünglich die Motivation dieses Blogs. REDRETRO BERLIN™ leben dies jedoch nicht mittels zwangloser Entstation-Tourneen aus, sondern vermitteln ihre Lust am Genuss der Alltagsbetrachtung durch frei assoziierendes Manipulieren beliebter U-Bahnstationen. Dies geht weit hinaus über die allseits bekannten Versionen von Mohrenstraße und Pankow. Hier wird aus Wedding schnell Weedy, aus Dahlem-Dorf Dada-Dorf. Mit einfachsten Mitteln sprudelt die Kreativität munter vor sich hin und erzeugt dabei die wunderlichsten Blüten.   
Natürlich ist ein solches Projekt nicht auf Berlin beschränkt. Von Buenos Aires bis Valencia findet sich ein reichhaltiges Angebot an reizvollen Ergänzungen zum Routineblick auf unsere gewohnten Lebensstationen. Kurz: Ich bin begeistert!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.