Bei den Hallunken

Ein entspanntes Kuschelwochenende sollte es vor Weihnachten noch sein. Keine hohen Ansprüche, nur ausschlafen und Tapetenwechsel. So wehte uns der Wind der Angebote nach Halle. Zugegebenerweise denkt man bei Halle vielleicht nicht zuerst an Entspannung und Regeneration. Aber woran denkt man bei Halle eigentlich überhaupt? An Genscher und Hallorenkugeln? Ob es jetzt zu Sachsen gehört oder eher doch nicht? Oder wechselt der Gedanke an Halle stets direktamente zum großen Bruder Leipzig? Viel ist es nicht, was man gemeinhin mit Halle verbindet, auch mich hat bisher nur das Umsteigen mit Halle verbunden.

Doch ein kurzer Blick auf die Allwissenheit von Tante Wikipedia führt erstaunliche Fakten auf: So ist Halle die einzige deutsche Stadt über 200.000 Einwohnern, die den letzten Krieg fast ohne größere Schäden überstanden hat, hier erhielt die SPD vor 125 ihren Namen, das zweitgrößte Glockenspiel der Welt (wo ist wohl das größte?) befindet sich hier und sie haben ein wirklich tolles Stadtwappen.  Außerdem gibt es hier ein Eisenbahnmuseum UND ein Straßenbahnmuseum! Was will man mehr?! Das Wohlfühlwochendende kann beginnen!

Kommentar verfassen