Aus der bizarren Welt vertrauenerweckender Markennamen


Ob Ale, Bitter oder Pils – irgendwann tritt man für jede flüssige Gaumenfreude den Gang zum Klo an. Beim gedankenverlorenen Wasserlassen schlendert das Auge meist auf der Suche nach kurzer Ablenkung umher. So fiel mein Blick in einem der ersten Aborte Londons auf den, auch anderswo in der Welt an vergleichbaren Orten anzutreffenden Kondomautomat. Doch beim Verinnerlichen der hier angepriesenen Marke stockte ich kurz: Trojan?! Ähm, spielte man hier auf die gnadenlos zugerammelte und abgesicherte Stadt derAntike an, der es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht gelang, den Feind in sein Gemäuer zu lassen? Bei denen quasi alle steinernen und eisernen Verhütungsmittel aufgrund eines hölzernen Eindringlings versagten? Oder handelte es sich hierbei nur um jenen vielgerühmten, britischen Humor im Marketingewand, den meine dumpfe Teutonensinne nicht einzuordnen verstanden? Da es sich bei der Kondommarke aber offensichtlich um die “No 1 in America” handelte, konnte dies nur bedingt zutreffen. Also, Amerikaner, da sollte man nochmal kurz drüber gebraingestormt werden, würde ich meinen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.